Schließen
Zum Inhalt

Über den Autor

Informationen zum Autor | Die Safe-Tattooing.com-

Ich bin ein Tätowierergeselle.

Ich habe an vielen Orten in den USA und Kanada gearbeitet. Die auf dieser Website geäußerten Meinungen basieren auf meinen Erfahrungen und meiner Zeit in der Branche. Einige stammen auch aus amateurwissenschaftlichen Studien.

Eine Entschuldigung

Ich möchte ein Vorwort zu dem hinzufügen, was auf dieser Website geschrieben steht: Diese Überlegungen und meine Erfahrungen sind keinem bestimmten Gebiet, keiner bestimmten Bevölkerungsgruppe oder Region in Nordamerika zugeordnet. Ich bin nur eine Person, die gerne Fragen stellt und darüber nachdenkt, was ich sehe.

Diese Website ist ein Versuch von mir, eine Art Tagebuch zu erstellen, in dem ich versuche, Ideen zu validieren, verwirrende Themen anzugehen und ein paar Informationen zu verbreiten, wie es Johnny Appleseed getan hätte, wenn er nicht so ein Trottel gewesen wäre.

Diese Artikel wurden geschrieben, um diejenigen zu motivieren und aufzuklären, die in der wilden Welt des Tätowierens, der Arbeit in einem Geschäft oder einfach nur der Kultur ausgesetzt sind. Ich gebe zu, dass einige der Artikel sehr spezifisch sind, für wen sie geschrieben wurden, aber ich hoffe, dass jeder, der sie liest, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachten oder besser verstehen kann, was jemand anderes erlebt. 

Ein wenig über mich:

Auf der Tätowierungsseite machte ich Anfang der 2000er Jahre meinen ersten Einstieg in die Tätowierungsbranche. Ich suchte aktiv nach Fachleuten, um mich zu verbessern, aber zu dieser Zeit gab es eine andere Generation von Ladenbesitzern, die sich bereit erklärten, sich die Zeit zu nehmen, um mich in den von ihnen als sicher geltenden Praktiken innerhalb der Branche zu schulen. Obwohl ich für die Erfahrung dankbar bin, hatte ich das Gefühl, dass mir etwas fehlt. In der Welt, die diese Mentoren mir vorgestellt hatten, gab es kaum Fortschritte. Ich fühlte, dass es der Schlüssel war, immer zu lernen und Fortschritte zu machen.

Meine Reise, um mein Wissen zu erweitern, begann auf der Straße. Manchmal musste ich weit weg von zu Hause reisen. Andere musste ich direkt betteln, um Informationen zu bekommen. Es war eine erstaunliche Reise und ebnete mir den Weg, die Tätowierungsbranche zu analysieren, um herauszufinden, wo ich hineinpasse.

Moving Forward

Ich liebe es wirklich zu lernen. Es war jedoch schwierig, mit dem Tätowieren zu beginnen und die Informationen nicht wirklich leicht zugänglich zu haben. Um mehr herauszufinden, saß ich da und sah zu, wie Hotshots der Branche arbeiteten, ging zu Seminaren und stellte Fragen wie ein wahnsinniger Wahnsinniger. Durch all das habe ich sehr wenig gelernt. Die meisten Leute, die ich getroffen hatte, konzentrierten sich auf die künstlerische Seite des Tätowierens und nur sehr wenige verstanden die technische Seite der Dinge.

Alles, was ich gesehen oder gehört hatte, musste an einem Kunden getestet werden, und dies fühlte sich wie eine verrückte Art an, zu lernen. Warum gab es keinen Ort oder eine Person, die mir nur die Fakten klarstellen konnte? Dann fiel ich in eine tiefe Tasche mit warmem, verschwommenem Komfort, als ich mir die Zeit nahm, aufzuschreiben, was ich tat, und die Ergebnisse Monate nach einem Eingriff zu analysieren. Es war, als würde ich wieder von vorne anfangen, aber ich hatte eine gute Grundlage dafür, was ich nicht tun sollte. Dies machte es einfach zu identifizieren, was ich wusste, dass es funktionieren würde, und es für andere niederzulegen, um daraus zu lernen. ich wollte Gutes tun und ich lernte langsam, wie man dorthin kommt.

Rückblickend bin ich wirklich dankbar für all jene Menschen, Kunden und andere Tätowierer, die sich Zeit genommen haben, um mich weiterzuentwickeln, auch wenn es manchmal eine miserable Erfahrung war.

Schlusswort

Was kann ich über mich sagen?

Ich möchte behaupten, dass ich ein guter Tätowierer bin. Ich glaube, ich bin ein guter Tätowierer, weil ich weit weniger Fehler mache als vor einem Jahrzehnt. Ich höre meinen Kunden zu und arbeite mit ihnen. Diese Vorstellung von mir selbst hat Fallstricke und lässt mich fragen, wohin ich von hier aus gehen soll.

Ich weiß, dass ich alles andere als großartig bin und meine Philosophie des Tätowierens in gewisser Weise extrem ist. Trotzdem möchte ich die technischen Aspekte des Tätowierens beherrschen und die Kunst denjenigen überlassen, die es für wichtiger halten.

Aus diesem Grund möchte ich mich bei allen Personen in der Branche entschuldigen, die meine Überlegungen möglicherweise falsch verstehen. Es liegt nicht in meinen Bemühungen, jemanden zu verprügeln oder zu kritisieren, der versucht, seinen Lebensunterhalt zu verdienen oder seine Fähigkeiten zu verbessern.

Willkommen auf meiner Website. Ich hoffe du genießt es.


Mein Portfolio